Nachrichten zum Thema Ortsvereine

05.08.2009 in Ortsvereine

Grillfest 60plus in HP-Erbach

 

24.07.2009 in Ortsvereine

Gemeindevorstand und Kommissionen neu besetzt

 

SPD Mitglied Rüdiger Henn neuer erster Beigeordneter und Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Gorxheimertal.

In der letzten Gemeindevertretersitzung wurden die der SPD zustehende Sitze des Ersten Beigeordneten und des weiteren Beigeordneten neu besetzt.

Vorgeschlagen wurden die von SPD und ProTal beschlossenen Kandidaten der SPD, Rüdiger Henn und Helmut Schmitt.

Rüdiger Henn war bisher schon Mitglied im Gemeindevorstand und nimmt jetzt die Funktion des Ersten Beigeordneten und damit gleichzeitig die Funktion des Bürgermeistervertreters ein.

Henn ist seit 32 Jahren ehrenamtlich für die Gemeinde Gorxheimertal tätig und ist das dienstälteste Mitglied in den kommunalen Gremien. Von 1977 bis 2006 gehörte er der Gemeindevertretung an, von 1977 bis 1981 war er Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss um dann bis 2006 im Bau- und Planungsausschuss mitzuwirken.

Auf seine kommunalpolitische Kompetenz können die SPD und die Gemeinde zählen.

Helmut Schmitt, der bereits in den Jahren 1977 – 1981 und 1987 – 1989 Mitglied des Gemeinderats war, wurde als Nachrücker in den Gemeindevorstand berufen.

Ebenso sollen die beiden derzeit bestehenden Kommissionen neu besetzt werden:
Henn wird von der Energie-Kommission in die Kindergarten-Kommission wechseln; Schmitt wird in die Energie-Kommission gehen. Schmitt leitet seit rund drei Jahren die Energie-und Umwelt-Projektgruppe der SPD und soll daher die erarbeiteten Kompetenzen in die Energie-Kommission miteinbringen.

Die SPD hat in dieser Zeit bereits umfangreiche Grundlagenarbeit geleistet, mehrere Fachforen mit externen Referenten durchgeführt und daraus resultierend einen zukunftsorientierten Antrag zu grundlegenden Einsparmaßnahmen durch ein geeignetes Energiemanagement bei den gemeindeeigenen Gebäuden eingebracht.

In den 70er Jahren war Schmitt Initiator für die Neu-Einrichtung der Gemeindebücherei im alten Rathaus. Außerdem setzte er sich mit weiteren Mitstreitern für einen umweltverträglichen Umbau der Ortstraße ein. Dadurch konnte erreicht werden, dass die geplanten Eingriffe in die Struktur der Gemeinde wesentlich gemäßigter ausfiel als ursprünglich vorgesehen. in weiterer Schwerpunkt seiner politischen Arbeit war die Verbesserung der Trinkwasserqualität (Nitratproblem) durch weitere Schutz- und Filtermaßnahmen.

Die SPD wünscht ihren beiden Vertretern im Gemeindevorstand viel Erfolg bei der Arbeit!

25.06.2009 in Ortsvereine

Dieter ist tot

 

Wir alle sind sehr traurig, dass die Krankheit nun doch über seinen starken Lebenswillen gesiegt hat.
Mit Dieter verlieren wir einen Vordenker, Kommunikator und einen stark sozial und mitmenschlich geprägten guten Freund.
Unser Mitgefühl gilt insbesoners seiner Frau Gilda, die ihn bis zuletzt aufopferungs- und liebevoll auf seinem Weg begleitet hat.
In unsere Trauer und tiefen Schmerz schließen wir seinen Sohn Christian mit seiner Familie ein.

Lieber Dieter,
nur wer vergessen wird, ist tot - du wirst leben!

Deine SPD Gorxheimertal mit all deinen Freunden.

09.12.2008 in Ortsvereine

Talemer SPD'ler übernehmen wieder Verantwortung

 

Ob der SPD-Ortsverein glücklich darüber sein kann, dass am 18. Januar 2009 Landtagswahlen stattfinden, darüber könnte man diskutieren.

Glücklich sind wir jedenfalls, dass sich wieder ausreichende Bewerber für die Besetzung der Wahlvorstände gefunden haben.

Aus den Reihen der SPD haben sich Sieglinde Knapp, Antonio Platero-Villasclaras, Horst Stürzenhofecker, Gilda Pecher, Rüdiger Henn, Eleonore Stanyak, Lothar Imschweiler, Ralf Bernert, Gisela Cloutier und Claudia Schmitt als Wahlverstände ehrenamtlich beworben.

Viele SPD-Bewerber haben dieses Mal die Initiative ergriffen, da die Gemeindevertreter aller Fraktionen und der Gemeindevorstand traditionell die Bewirtung des Seniorennachmittags übernehmen, der in diesem Jahr am selben Tag stattfindet.

Ich möchte mich bereits jetzt schon für die schnelle Bereitschaft der Ehrenamtlichen bedanken. Weitere Wahlhelfer werden noch gebraucht und können sich mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung setzen.

Gehen Sie wählen – nur so können Sie in ihrer und für unsere Gemeinde Verantwortung zum Ausdruck zeigen.

Bekräftigen Sie, dass unsere Gemeinde mündige Bürger hat, die den Weg zur Urne nicht scheuen.

Vielen Dank
Horst Wetzel

09.12.2008 in Ortsvereine

Treuer Genosse - Familienabend der SPD-Gorxheimertal. Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft in der Partei.

 

Das nun schon 40 Jahre währende Engagement von Erwin Böhm für die SPD stand im Mittelpunkt des Familienabends des Ortsvereins Gorxheimertal. In dem schön dekorierten Ratssaal des Rathauses fanden sich über 50 Genossen zu dieser Veranstaltung ein.

Dass die sehr rege Pateiarbeit mittlerweile weit über die Bezirksgrenzen für Aufmerksamkeit erfährt, konnte man daran erkennen, dass sowohl die Landtagsabgeordnete Karin Hartmann als auch die Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht an der Veranstaltung teilnahmen.

Nach der Begrüßungsansprache des Vorsitzenden Horst Wetzel nahm die Bundestagsabgeordnete die Ehrung von Erwin Böhm für seine 40-jährige Treue zur Partei vor. Sie betonte das politische Wirken des Jubilars in der Gemeinde. In den vier Jahrzehnten habe er immer loyal zu seiner SPD gestanden, erklärte sie und überreichte ihm eine vom Bundesparteivorsitzenden Franz Müntefering unterzeichnete Urkunde. Wetzel überreichte, unter dem Beifall der Mitglieder, ein Geschenk.

Originelles Hauptgericht
Sieglinde Knapp hatte wie schon so oft eine erfahrene und zuverlässige Mannschaft um sich geschart, die für das leibliche Wohl an diesem Abend sorgte. Besonders originell war die Zusammensetzung des Hauptgerichts. In Anlehnung an die Berlin-Fahrt im Oktober wurden Berliner Buletten, Currywurst und Kartoffelsalat mit gerösteten Zwiebeln gereicht. Ein zünftiger Schluck "Berliner Weise" erhöhte das Wohlbefinden.
In seinem Rückblick ließ Wetzel noch einmal das Jahr an den Teilnehmern vorbeigleiten. So stellte er zufrieden fest, dass es eine sehr starke Bindung im Ortsverein gebe. Das dokumentiere sich in den monatlichen Stammtischen, bei denen die Teilnehmerzahl ständig zunehme und zurzeit im Schnitt über 20 Genossen betrage. Die Arbeit im Vorstand sei auf mehrere Schultern verteilt. Dadurch sei es möglich, den Ortsverein auch überregional bei unterschiedlichsten politischen Sachthemen mit fachlicher Kompetenz zu vertreten.

Ein herausragendes Erlebnis in diesem Jahr sei die Berlin-Fahrt gewesen. Hier ging Wetzel in einem humorvoll vorgetragenen Beitrag auf die heiteren Vorkommnisse während der Fahrt ein. Tolle Aufnahmen aus der Bundeshauptstadt mit den Höhepunkten der Reise ließen bei den Teilnehmern das Erlebte noch einmal lebendig werden. Er dankte Mitorganisator Dieter Pecher sowie allen Helfern zum Gelingen der Fahrt.
Zweiter Vorsitzender Frank Kohl würdigte im Namen des Vorstandes, der Fraktion sowie des Ortsvereins den Vorsitzenden für seinen vorbildlichen Einsatz für die SPD Gorxheimertal. Auch Karin Hartmann zeigte sich sehr erfreut über die Aktivitäten des Ortsvereins und verweilte so bis zum Schluss bei den Genossen im Gorxheimer Tal.

In seinen Schlussworten lies Horst Wetzel erkennen, dass er stolz sei, in dieser Gemeinschaft mitwirken zu können.

Robert Stayak

WebSozis

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online