Kommunalwahlprogramm 2021 - 2026

Wahlprogramm der SPD Gorxheimertal zur Kommunalwahl 2021

 

 

Entschlossen für Demokratie und Toleranz

Die aktuell in Deutschland sowie auf der ganze Welt aufkommenden antidemokratischen Strömungen, die unsere Gesellschaft bedrohen, haben auch unsere Gemeinde erreicht, wie die Ergebnisse der letzten Wahlen zeigten. Wir treten entschlossen dafür ein, dass Demokratie und Toleranz nicht zu Randerscheinungen werden. Die Beteiligung der Bürger am politischen Geschehen ist uns daher besonders wichtig. In der Vergangenheit war die örtliche SPD die einzige Fraktion, die sich frühzeitig für die Bürgerbeteiligung an der Aktion „Gorxheimertal 2035“ sowie für mehr Transparenz erfolgreich eingesetzt hat.
Des Weiteren ist uns die Integration aller Mitmenschen für ein tolerantes Verständnis innerhalb unserer Gemeinde wichtig und wird von uns unterstützt werden.

 

Gemeinsam für unsere Umwelt

Der Klimawandel ist die große Herausforderung unserer Zeit - eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Wir denken global und handeln lokal, denn sonst wird der Klimawandel in einigen Jahren unser gewohntes Leben dramatisch verändern. Der Wald, der sich um unseren Ort herum erstreckt, ist an vielen Stellen aufgrund langer Dürreperioden krank. Wir setzten uns daher für eine nachhaltige Bewirtschaftung unseres Waldes ein und bemühen uns um einen klimaneutralen ÖPNV, um die CO2-Belastung in unserem Ort zu senken.

Ein uns ebenfalls wichtiges Thema ist die Steigerung bzw. Wiederherstellung der biologischen Artenvielfalt innerhalb der Gemarkung unserer Gemeinde, um die Wohn- und Lebensqualität auch für zukünftige Generationen zu verbessern. Die örtliche SPD hat dazu bereits 2019 das in Arbeitsgruppen und gemeindlichen Gremien behandelte Landschaftspflegekonzept angestoßen. Des Weiteren werden wir durch Vorträge und Informationsveranstaltungen Aufklärungsarbeit in Sachen Klimawandel und klimaneutrale Energie leisten. Um dies zu intensivieren startete im Februar 2020 bereits eine Vortragsreihe, welche jedoch aufgrund der aktuellen Situation nach einem Vortrag ausgesetzt werden musste. Sobald es wieder möglich ist, werden die Informationsveranstaltungen fortgesetzt.
Zu unseren bisherigen erfolgreichen Bemühungen zählen die energetische Sanierung der gemeindeeigenen Liegenschaften, die Ausstattung von Gemeindegebäuden mit Photovoltaik- Anlagen und die Hackschnitzel-Heizung des Bauhofes. Jedoch besteht auch im Privatbereich ein erhebliches Potential für erneuerbare Energien - wir wollen die Bürger ermuntern und für eine weitere Initiative gewinnen.

 

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Vor allem Kinder und ältere Mitmenschen sollen sich in unserer Gemeinde sicher fühlen. Die Parksituation an der Haupt- und an den Nebenstraßen ist mancherorts inakzeptabel, da in der Regel Gehwege durch parkende Autos versperrt werden, sodass Passanten nicht selten auf die Fahrbahn ausweichen müssen. Weiterhin sind wir der Meinung, dass in auch Bezug auf eine ungehinderte Durchfahrt von Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen hier dringend geeignete und nachhaltige Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Nicht nur eine Verbesserung der Verkehrs- und Parkplatzsituation trägt zu unserer Sicherheit bei, sondern auch unsere Feuerwehr sowie Hilfs- und Rettungsdienste. Die hier bestehenden Strukturen müssen unbedingt erhalten bleiben. Danke an alle ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte. Wir werden in Zukunft Euer Engagement weiterhin unterstützen.

 

Damit unsere Gemeinde für alle attraktiver wird

Die Eigenständigkeit der Gemeinde Gorxheimertal ist die Grundlage der politisch selbständigen Handlungsfähigkeit. Wir werden alles dafür tun, dass unsere Gemeinde nicht mit einer oder mehreren Gemeinden zusammengeschlossen wird.
Die Sanierung der Straßen ohne zusätzliche Kostenbeiträge für die Anwohner wurde u. a. mit der zielgerichteten Anhebung der Grundsteuer B ermöglicht. Zudem halten wir weiter an der Begrünung der Pflanzflächen und des Kreisels an der Hauptstraße fest.
Doch nicht nur optisch soll das Gorxheimertal attraktiver werden. Wir setzen uns für ausreichendKindergartenplätze sowie für die Weiterentwicklung der Spielplatzkonzepte und für einen öffentlichen Fitnessbereich ein. In der Vergangenheit ist es unter anderem mit uns gelungen, die Eltern bei den Kita-Gebühren finanziell zu entlasten.
Zu einer attraktiven Gemeinde gehört auch der Ausbau der Digitalisierung. Daher bemühen wir uns um eine digitale und zukunftsorientierte Infrastruktur.
Wir unterstützen des Weiteren die Bestrebungen auf ein regionales Angebot an Nahrungsmitteln und Produkten sowie die Entwicklung von Wohnraum und Gewerbe.
Die neuen Vereinsförderrichtlinien wirken schnell und sind unbürokratisch. Unsere örtlichen Vereine liegen uns am Herzen und daher unterstützen wir auch weiterhin deren Förderung.

WebSozis

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

11.02.2024 12:28 Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz
Die FDP blockiert das Gesetz kurz vor den wichtigen Verhandlungen auf EU-Ebene. Damit schwächt sie die Wirtschaft und verspielt Deutschlands Vertrauen in Europa, sagt Dagmar Schmidt. „Viele deutsche Unternehmen haben auf das europäische Lieferkettengesetz gehofft. Die FDP setzt durch ihre Ablehnung Deutschlands Vertrauen in Europa aufs Spiel. Im Gegensetz zu Hubertus Heil, der Kompromisse zu… Dagmar Schmidt zum EU-Lieferkettengesetz weiterlesen

11.02.2024 12:26 Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen
Das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Anpassung der Mindeststrafen des § 184b StGB beschlossen. Mit diesem Gesetz wollen wir die Strafverschärfung für den Besitz von Missbrauchsdarstellungen von Kindern beibehalten und gleichzeitig die Ressourcen besser auf die Verfolgung von tatsächlichen Sexualstraftätern konzentrieren. „2021 haben wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder die Strafen für… Johannes Fechner zum Kabinettsbeschluss Absenkung der Mindeststrafen bei Missbrauchsdarstellungen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de