Kommunalwahlprogramm 2021 - 2026

Wahlprogramm der SPD Gorxheimertal zur Kommunalwahl 2021

 

 

Entschlossen für Demokratie und Toleranz

Die aktuell in Deutschland sowie auf der ganze Welt aufkommenden antidemokratischen Strömungen, die unsere Gesellschaft bedrohen, haben auch unsere Gemeinde erreicht, wie die Ergebnisse der letzten Wahlen zeigten. Wir treten entschlossen dafür ein, dass Demokratie und Toleranz nicht zu Randerscheinungen werden. Die Beteiligung der Bürger am politischen Geschehen ist uns daher besonders wichtig. In der Vergangenheit war die örtliche SPD die einzige Fraktion, die sich frühzeitig für die Bürgerbeteiligung an der Aktion „Gorxheimertal 2035“ sowie für mehr Transparenz erfolgreich eingesetzt hat.
Des Weiteren ist uns die Integration aller Mitmenschen für ein tolerantes Verständnis innerhalb unserer Gemeinde wichtig und wird von uns unterstützt werden.

 

Gemeinsam für unsere Umwelt

Der Klimawandel ist die große Herausforderung unserer Zeit - eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Wir denken global und handeln lokal, denn sonst wird der Klimawandel in einigen Jahren unser gewohntes Leben dramatisch verändern. Der Wald, der sich um unseren Ort herum erstreckt, ist an vielen Stellen aufgrund langer Dürreperioden krank. Wir setzten uns daher für eine nachhaltige Bewirtschaftung unseres Waldes ein und bemühen uns um einen klimaneutralen ÖPNV, um die CO2-Belastung in unserem Ort zu senken.

Ein uns ebenfalls wichtiges Thema ist die Steigerung bzw. Wiederherstellung der biologischen Artenvielfalt innerhalb der Gemarkung unserer Gemeinde, um die Wohn- und Lebensqualität auch für zukünftige Generationen zu verbessern. Die örtliche SPD hat dazu bereits 2019 das in Arbeitsgruppen und gemeindlichen Gremien behandelte Landschaftspflegekonzept angestoßen. Des Weiteren werden wir durch Vorträge und Informationsveranstaltungen Aufklärungsarbeit in Sachen Klimawandel und klimaneutrale Energie leisten. Um dies zu intensivieren startete im Februar 2020 bereits eine Vortragsreihe, welche jedoch aufgrund der aktuellen Situation nach einem Vortrag ausgesetzt werden musste. Sobald es wieder möglich ist, werden die Informationsveranstaltungen fortgesetzt.
Zu unseren bisherigen erfolgreichen Bemühungen zählen die energetische Sanierung der gemeindeeigenen Liegenschaften, die Ausstattung von Gemeindegebäuden mit Photovoltaik- Anlagen und die Hackschnitzel-Heizung des Bauhofes. Jedoch besteht auch im Privatbereich ein erhebliches Potential für erneuerbare Energien - wir wollen die Bürger ermuntern und für eine weitere Initiative gewinnen.

 

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Vor allem Kinder und ältere Mitmenschen sollen sich in unserer Gemeinde sicher fühlen. Die Parksituation an der Haupt- und an den Nebenstraßen ist mancherorts inakzeptabel, da in der Regel Gehwege durch parkende Autos versperrt werden, sodass Passanten nicht selten auf die Fahrbahn ausweichen müssen. Weiterhin sind wir der Meinung, dass in auch Bezug auf eine ungehinderte Durchfahrt von Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen hier dringend geeignete und nachhaltige Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Nicht nur eine Verbesserung der Verkehrs- und Parkplatzsituation trägt zu unserer Sicherheit bei, sondern auch unsere Feuerwehr sowie Hilfs- und Rettungsdienste. Die hier bestehenden Strukturen müssen unbedingt erhalten bleiben. Danke an alle ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte. Wir werden in Zukunft Euer Engagement weiterhin unterstützen.

 

Damit unsere Gemeinde für alle attraktiver wird

Die Eigenständigkeit der Gemeinde Gorxheimertal ist die Grundlage der politisch selbständigen Handlungsfähigkeit. Wir werden alles dafür tun, dass unsere Gemeinde nicht mit einer oder mehreren Gemeinden zusammengeschlossen wird.
Die Sanierung der Straßen ohne zusätzliche Kostenbeiträge für die Anwohner wurde u. a. mit der zielgerichteten Anhebung der Grundsteuer B ermöglicht. Zudem halten wir weiter an der Begrünung der Pflanzflächen und des Kreisels an der Hauptstraße fest.
Doch nicht nur optisch soll das Gorxheimertal attraktiver werden. Wir setzen uns für ausreichendKindergartenplätze sowie für die Weiterentwicklung der Spielplatzkonzepte und für einen öffentlichen Fitnessbereich ein. In der Vergangenheit ist es unter anderem mit uns gelungen, die Eltern bei den Kita-Gebühren finanziell zu entlasten.
Zu einer attraktiven Gemeinde gehört auch der Ausbau der Digitalisierung. Daher bemühen wir uns um eine digitale und zukunftsorientierte Infrastruktur.
Wir unterstützen des Weiteren die Bestrebungen auf ein regionales Angebot an Nahrungsmitteln und Produkten sowie die Entwicklung von Wohnraum und Gewerbe.
Die neuen Vereinsförderrichtlinien wirken schnell und sind unbürokratisch. Unsere örtlichen Vereine liegen uns am Herzen und daher unterstützen wir auch weiterhin deren Förderung.

WebSozis

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

17.01.2022 17:12 Paragraph 219a bald Geschichte
Justizminister Buschmann hat einen Referentenentwurf zur Streichung von Paragraph 219a vorgelegt. Damit schafft die Ampelkoalition dringend benötigte Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte. Sie müssen über Schwangerschaftsabbrüche informieren dürfen. Das ist keine Werbung, sondern Aufklärung. Damit Frauen und Paare selbstbestimmt entscheiden können. „Mit der Streichung des Paragraphen 219a schafft die Ampelkoalition ein Relikt aus der Kaiserzeit

17.01.2022 17:10 BUNDESBEAUFTRAGTE REEM ALABALI-RADOVAN – „WIR GEHEN ES AN!“
Die Koalition treibt auch eine moderne Gesellschaftspolitik an. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan beschreibt die Grundsätze: Fortschritt, Respekt und Zusammenhalt – und wird konkret. Reem Alabali-Radovan ist Staatsministerin im Kanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie arbeitet dafür, dass „unsere Vielfalt zu einer starken Einheit wächst“. Eine moderne Gesellschaft in einem modernen

Ein Service von info.websozis.de