Helmut Schmitt für 40 jährige Mitgliedschaft geehrt

Veröffentlicht am 23.12.2015 in Allgemein

 

Im Rahmen des Dezemberstammtisches fand in diesem Jahr eine besondere Ehrung statt. Unser "Helmut Schmitt" wurde für 40 Jahre Sozialdemokratie geehrt. Die Ehrung wurde von der Landtagsabgeordneten Karin Hartmann und dem SPD-Ortsvorsitzenden Horst Wetzel vorgenommen. Karin Hartmann würdigte Schmitt als einen echten Sozialdemokraten den sie als streitbaren Jungsozialisten und später als kreativen Querdenker kennen gelernt habe. Nie bequem immer fordernd. Horst Wetzel spannte einen Bogen über 40 Jahre Arbeit für die Sozialdemokratie. 

Er erinnerte an den Eintritt von Schmitt in die SPD. 1975 war Kommunal-Wahl-Jahr in Mannheim. Helmut Schmitt war zu dieser Zeit Fachbereichsleiter bei der Abendakademie Mannheim. Diese hatte zu diesem Anlass "kommunalpolitische Diskussionsrunden" in verschiedenen Stadtteilen organisiert. Bei einer dieser Veranstaltungen wurde Helmut Schmitt vom Stadtrat Gerhard Widder   (späterer OB der Stadt Mannheim) für die SPD geworben. Dies fiel unserem Helmut Schmitt nicht schwer: Willy Brandt war (noch) Bundeskanzler und Helmut Schmitt war schon in den Startlöchern-beide hochangesehen...-und die SPD hatte ihre besten Wahlergebnisse in diesen Jahren. Zu erwähnen bleibt dass unser Helmut Schmitt im späteren Verlauf mehrere Jahrzehnte Ausländer beauftragter der Stadt Mannheim unter den OB´s Widder und Kurz wurde. 

Nach der Rückkehr ins Gorxheimertal wurde Helmut Schmitt sehr schnell in der Gemeinde politisch aktiv. Er war Mitbegründer der Jungsozialisten in unserer Talgemeinde. Am Anfang etwas von den Parteioberen mitleidig belächelt, später jedoch aufgrund der Sacharbeit geachtet. In diesen Zeitraum fällt, auf Grund einer Juso-Initiative, die Wieder-Eröffnung der Gemeindebücherei im damaligen Rathaus. Weitere Schwerpunkte der der damaligen Kommunalpolitik, in der die SPD die Mehrheit der Sitze inne hatte, waren der Ausbau der Landesstraße, der Ausweis neuer Baugebiete, die Einrichtung eines "kommunalen Kindergartens" und der Bau des Bürgerhauses. 

Ein Schwerpunkt seiner politischen Aktivitäten, so Wetzel, war und ist die Energiepolitik. Hier hat er etliche Info-Veranstaltungen mit ins Leben gerufen. Praktische Vorführungen (Pellet- und Hackschnitzelheizungen) außerdem mehrere Initiativen zum Thema "Solar-Strom" vom Hausdach. Legendär war die Veranstaltung mit dem SPD-Solar-Papst Scheer (MdB). Über 50 Zuhörer kamen in den Ratssaal und es war sehr informativ! Dies führte auch zu einem SPD Antrag zur Analyse des Energiebedarfs der gemeindeeigenen Gebäude! 

Helmut Schmitt bedankte sich für die ihm zuteil gewordene Ehre und formulierte ein paar Zukunftswünsche für seine Talemer-und Bundes SPD. Wie sieht es mit einem Dorfentwicklungsplan für die nächsten Jahre aus? Wann werden die Steuerschlupflöcher der großen Konzerne denn nun endlich gestopft? Wer sorgt dafür dass die hessischen Kommunen endlich finanziell so ausgestattet werden, dass sie nicht ihren Bürgern in die Tasche greifen müssen. 

 

Stationen in der Kommunalpolitik 

 

 1977  -  1981  und  1987  -  1989 Gemeindevertreter                                                                                                                          

 2009  -  2011 Mitglied im Gemeindevorstand 

 2012  -  2014 Vorsitzender des Fördervereins der Daumbergschule 

 

 

 

  

 

WebSozis

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online