Die Eberesche kann Wurzeln schlagen

Veröffentlicht am 15.11.2015 in Allgemein

Baumpflanzung mit Schirmherrin Heidrun Kübler

Wie schon in der Presse angekündigt hat der SPD Ortsverein am 07. November 2015 im Ortsteil Trösel, Eingang Frohnklingerstraße, einen neuen Baum gepflanzt. SPD Fraktionschef Frank Kohl erinnerte in seiner Ansprache auf das ursprüngliche Ziel der Baumpflanzung in den „achtzigern“. Damals wurde der Kastanienbaum auch unter dem Aspekt „unser Dorf soll schöner werden“ gepflanzt. Die SPD verfolgte das Ziel an geeigneten Stellen in der neuen Großgemeinde Orte der Begegnung und Ruhe zu erichten. Nachdem der Kastanienbaum nun leider durch eine Pilzerkrankung nicht mehr zu retten war, entschloss man sich für Ersatz zu sorgen. Die Wahl fiel auf die Eberesche. Kohl bedankte sich besonders bei den Mitarbeitern des Bauhofes die sowohl für die fachmännische Entsorgung des Altbaumes als auch für die Vorbereitung der Neupflanzung im Einsatz waren. So wurde der Aushub für den neuen Baum und die Bereitstellung von Mutterboden von den Fachleuten bewerkstelligt. Kohl übergab dann das Wort an die Schirmherrin Heidrun Kübler.

 

Die Witwe von SPD MDB Dr. Klaus Kübler hatte sich spontan bereit erklärt diese Funktion zu übernehmen. Frau Kübler begrüßte es, dass die Wahl auf die Vogelbeere gefallen ist. Denn dieser Baum sucht von der Vielseitigkeit seinesgleichen. Sie zeichnet sich besonders durch ihre Frosthärte und Winderträgnis aus. Auch für die heimischen Vögel ist sie idealer Futterspender. Über 60 Vogelarten wurden beim Fraß von Vogelbeeren beobachtet. Frau Kübler wünschte dem Baum und der Gemeinde ein gutes Gedeihen.

 

Bürgermeister Uwe Spitzer lobte den Einsatz des SPD-Ortsvereins zur Verschönerung des Ortsbildes beizutragen. Er wünsche sich, so Spitzer, dass dieses Beispiel Schule macht und weitere Vereine und Organisationen der Talgemeinde ähnliche Schritte unternehmen. Er wünschte dem Baum ein langes und gesundes Leben.

 

WebSozis

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online